Rathaussturm 2019

Beinahe wäre der Rauthaussturm am Gombigen ins Wasser gefallen. Vor dem Rathaus standen Schilder, "Rathaus für Narrenzunft geschlossen wegen Hauptprobe Clubnacht". Nachdem sich die Narren und Kinder der Biberacher Kindergärten vor dem Rahaus positionierten, kam dann die Belegschaft aus dem Rathaus, um zu eröffnen, dass der Rathaussturm nicht stattfinden könne. Das nam Zunfmeister Heinz Bork natürlich nicht so einfach hin. Die Biberach Kindergärten führten Tänze und Choreografien vor. Dann zeigten die Beschäfitgten des Rathauses was Sie können und führten eine passende Version von YMCA vor. Anschließend wurde das Rathaus, dann schließlich doch für alle zum gemeinsamen Fest geöffnet.

 

Hier geht es zum Artikel der Schwäbischen Zeitung: OB Zeidler: "Auch nach der Fasnet wirds närrisch bleiben"

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok